Kategorie: Wirtschaftsstrafrecht

Betrugsdelikte

Nach § 263 Abs. 1 StGB gilt als Betrug, wenn jemand in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält. Betrug wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren… Weiter »

Das Rechtsgebiet Steuerstrafrecht

Steuerstrafrecht: Steuererklärung

Das Steuerrecht ist komplex, die Steuervorschriften undurchsichtig und die drohenden Sanktionen können für Betroffene weitreichende Folgen haben. Dies steigert das Risiko unrichtiger oder unvollständiger Steuererklärungen und bürgt damit auch die Gefahr, ins Visier der Strafverfolgungsbehörden zu geraten. Bestätigt wird dies durch die prominenten Fälle im Steuerstrafrecht – hier insbesondere der Steuerhinterziehung – die in den… Weiter »

Das Rechtsgebiet Wirtschaftsstrafrecht

Wirtschaftsstrafrecht: Geschäftsmann über quert Zebrastreifen

Kaum ein anderes Rechtsgebiet hat in den vergangenen Jahren so viel öffentliche Aufmerksamkeit genossen wie das Wirtschaftsstrafrecht. In der Berichterstattung findet häufig eine gesellschaftliche „Vorverurteilung“ von Beschuldigten statt, die die öffentliche Meinung und das Gerichtsverfahren beeinflussen können. Durch unsere jahrelange Erfahrung und Spezialisierung im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sind wir uns der Gefahr solcher Medienpräsenz stets… Weiter »