Dr. Yves Georg

Rechtsanwalt

Im Saarland, an der Grenze zur Pfalz aufgewachsen, studierte Dr. Yves Georg an der Universität des Saarlandes Rechtswissenschaften und arbeitete währenddessen an einem steuerrechtlichen Lehrstuhl. Im Anschluss an das erste juristische Staatsexamen als Landesbester war er promotionsbegleitend in einer auf Steuergestaltung und wirtschaftsrechtliche Beratung spezialisierten mittelständischen Kanzlei und als Repetitor tätig und hatte Lehraufträge an der Universität des Saarlandes und an der Technischen Universität Kaiserslautern.

„Auch wer nach bestem Wissen und Gewissen Objektives und Subjektives über einen Jahre zurückliegenden, komplexen Geschehensablauf berichtet, wird ungeleitet in aller Regel keine Version präsentieren, die nicht jedenfalls windschief zur einen oder anderen „Ermittlungserkenntnis“ liegt.“

– Legal Tribune
Online, 24.8.2022
Dr. Yves Georg

Nach dem Umzug von der Saar an die Elbe arbeitete er in einem Hamburger Großnotariat und absolvierte sein Referendariat mit Stationen u.a. bei der Großen Strafkammer, im Bereich Corporate/M&A der internationalen Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP (Prof. Dr. Christoph H. Seibt), in einem Strafverteidigerbüro und beim Hanseatischen Oberlandesgericht.

Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen und der Promotion ist er der Sozietät zunächst als angestellter Rechtsanwalt und dann als Partner beigetreten. Er verteidigt in anspruchsvollen Strafverfahren, zuletzt in sexualstrafrechtlichen „MeToo“-Verfahren und in komplexen Steuerstrafverfahren aus den Bereichen „Cum ex“, „Panama Papers“ und „Dubai Uncovered“. Publiziert hat er zu verschiedenen Themen des Straf- und Strafprozessrechts, des Steuerrechts und der Rechtsphilosophie.